Einkommensinvestoren-Podcast: Renditestarke Krisengewinner – Folge 20

Podcast jetzt anhören

Themenschwerpunkte der Folge

Das zweite Mal stehen wir mit dem Einkommensinvestoren-Podcasts am Ende eines Kalenderjahres. Und was für eins. Einmal von himmelhoch jauchzend über zu Tode betrübt und zurück – zumindest für diejenigen, die nicht zwischenzeitig ausgestiegen sind. In der Vorweihnachtsfolge widmen Anton Gneupel vom YouTube-Kanal „D wie Dividende“ und ich uns daher den Gewinnern dieses in vielerlei Hinsicht einzigartigen Börsenjahrs. Darüber hinaus gibt es für unsere Hörer ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk – siehe unten!

Der Sponsor der Weihnachtsfolge ist CapTrader (*). Der Onlinebroker aus Düsseldorf bietet Privatanlegern den Zugang zu mehr als einer Millionen Wertpapiere an weltweit über 120 Börsenplätzen. Und das zu äußerst niedrigen Gebühren, vor allem an den für Einkommensinvestoren interessanten angelsächsischen Börsen. Kosten für die Verbuchung von Dividenden fallen genauso wenig an wie laufende Depotgebühren. Eine ausführliche Anleitung zur Konto- und Depoteröffnung findet sich ebenso auf diesem Blog wie eine detaillierte Analyse zum Schutz der Kundeneinlagen und Wertpapiere. Seit 2017 bin ich selbst zufriedener Kunde von CapTrader (*), Anton Gneupel seit 2019.

CapTrader Einkommensinvestoren Banner
Der Podcast für Dividenden-Sofortrentner, Bildquelle: Eigene Grafik

Kaum ein Börsenjahr dürfte die Sieger- von den Verlierertitel so klar voneinander getrennt haben wie 2020. Die Anti-Corona-Maßnahmen rund um den Globus haben einem Damoklesschwert gleich entsprechende Urteile über die Geschäftsmodelle von Unternehmen gefällt. Dies hat natürlich auch das Segment der Dividendenwerte getroffen. Die Gewinner dieser Entwicklung möchten wir daher genauer beleuchten. Zuvor wollen wir aufgrund der hohen Relevanz für unsere Zuhörer auf den aktuellen Stand zum “Umzug” von CapTrader beziehungsweise Interactive Brokers (IB) eingehen, zum diesbezüglich die Gerüchteküche kräftig brodelt.

Somit werden wir in der aktuellen Podcast-Folge Antworten auf folgende Fragen liefern: Wie ist der Stand zum Umzug von IB? Wie sind die aktuell im Netz kursierenden Informationen zu werten? Wie gehen wir beide persönlich als CapTrader-Kunden mit dem Thema um und wie verhalten wir uns? Welche Branchen konnten in diesem Jahr sowohl bezüglich der Ausschüttungen als auch des Kurses glänzen? Mit welchen Instrumenten und Wertpapieren ließ sich bisher von diesem Trend profitieren? Wie haben wir uns selbst positioniert? Und natürlich schließen wir auch die letzte Folge des Jahres wie gewohnt mit unseren Hochdividendenwerten des Monats ab.

Die nächste Folge des Einkommensinvestoren-Podcasts erscheint dann zum Jahresauftakt am Freitag, den 01. Januar 2021. Wie bereits in der ersten Folge dieses Jahres werden wir dann gemeinsam zurück sowie nach vorne schauen und dabei auch unsere Depots einer Betrachtung unterziehen! Zuvor gibt es noch das versprochene Weihnachtsgeschenk: Ein Gratisskript mit allen Daten, Zahlen und Fakten zu den zwanzig Engeln und Teufeln aus den Folgen 18 und 19 unseres Podcasts. Ein Wertpapier haben wir wie angekündigt aufgrund einer anstehenden Übernahme ausgetauscht. Das Skript kann nachfolgend heruntergeladen werden:

Hochdividendenwerte des Monats

Der Ellsworth Growth & Income Fund (ECF) sowie der SmartCentres Real Estate Investment Trust (SRU.UN) und damit eine US-amerikanische Sammelanlage sowie eine kanadische Immobiliengesellschaft. Die wichtigsten Daten, Zahlen und Fakten zu den Hochdividendenwerten des Monats gibt es wie gewohnt in der kompakten und übersichtlichen Cash-Ampel:

  • Ellsworth Growth & Income Fund (PDF)
  • SmartCentres Real Estate Investment Trust (PDF)

Haftungsausschluss und Interessenskonflikte

Zu den Risiken und Nebenwirkungen des Handels mit Derivaten und Wertpapieren, den angebotenen Inhalten und besprochenen Möglichkeiten der Geldanlage einschließlich möglicher Interessenskonflikte verweise ich auf den Haftungsausschluss und die Transparenzrichtlinien, die analog für unseren Podcast gelten.

Podcast abonnieren

Wer keine Folge des Einkommensinvestoren-Podcasts verpassen möchte, kann diesen direkt über die gängigen Potcatcher per Stichwortsuche oder Podcast-Feed abonnieren. Alternativ dazu informieren wir regelmäßig auf unseren zahlreichen Kanälen zu jeder neuen Folge, so beispielsweise im Blogtelegramm oder im YouTube-Kanal unter „D wie Dividende“.

Podcast im Videoformat
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Banner von CapTrader

Beitrag teilen

Logo von Facebook   Logo von Twitter

Anregungen, Nachfragen oder Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über jede Rückmeldung, die dazu beiträgt, unseren Podcast zu verbessern und noch enger an den Wünschen unserer Hörer auszurichten. Hierzu steht die Kommentarfunktion weiter unten zur Verfügung. Alternativ dazu nehmen wir persönliche Mitteilungen mit oder ohne E-Mail-Kontakt über das nachfolgende Formular entgegen.

    Hiermit akzeptiere ich die Erklärung zum Datenschutz.

    6 Antworten auf „Einkommensinvestoren-Podcast: Renditestarke Krisengewinner – Folge 20“

    1. Also mich haben die Infos bzw. fehlenden Infos zu Captrader total verunsichert…der Umzug nach IRL oder LUX ist ja prinzipiell kein Problem, aber was mich schockiert ist das hier:
      https://inside-markets.com/interactive-brokers-im-interview-brexit-und-einlagensicherung/

      D.h. dass das gesamte Depot und nicht nur Barbestände nur zu 20k abgesichert sind…das ist ja garnichts!!!!! Ihr habt doch immer berichtet, dass es sich bei Aktien um Sondervermögen handelt. Dem widerspricht IB ja ganz offen!!!!!
      Bin jetzt total verunsichert.

      1. Die in dem Interview getätigten Aussagen sind so teilweise mißverständlich beziehungsweise nicht zutreffend. Das betrifft insbesondere das Eigentum an den Wertpapiere. Hierzu hat CapTrader auch schon eine Stellungnahme veröffentlicht:
        https://youtu.be/jdI0jwOVhXs

        Im übrigen haben wir nie berichtet, dass es sich bei Aktien um Sondervermögen handelt. Der Begriff “Sondervermögen” ist in diesem Zusammenhang schlichtweg falsch, da er sich auf Kapitalanlagegesellschaften beziehungsweise deren betreutes Vermögen bezieht. Ganz ausführlich haben wir das Thema in der Folge 15 des Einkommensinvestoren-Podcasts diskutiert:
        https://nurbaresistwahres.de/einkommensinvestoren-podcast-brokersicherheit-und-wertpapierlagerung-folge-15/

        1. vielen Dank für die Klarstellung. Ich muss mich wirklich korrigieren, wo und wie die Anlagen gehalten werden, habt ihr wirklich ausführlich in Folge 15 ausgeführt, ebenso dass es sich eben nicht um Sondervermögen nach deutscher Definition handelt. Das von mir verlinkte Interview ist hierbei aber wirklich total missverständlich und verunsichert mich auch weiterhin sehr.

          in diesem Sinne nochmals vielen Dank!

      1. Warum nicht? Bisher waren die europäischen Kunden über IB UK an den Broker angebunden, künftig dann über IB in Irland oder Luxemburg. So gesehen ist es kein Umzug in die EU, weil der Ableger von IB ohnehin dort seinen Sitz hatte.

        Beste Grüße
        Luis

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.