Einkommensinvestoren-Podcast: Was wir zu sagen haben – Folge 1

Podcast jetzt anhören

Themenschwerpunkte der Folge

Viel habe ich in der Vergangenheit zum Thema Hochdividendenwerte und ausschüttungsstarke Geldanlagen geschrieben. Ab jetzt möchte ich auch einiges dazu sagen. Nicht allein, sondern zusammen mit dem passionierten Einkommensinvestor Anton Gneupel vom YouTube-Kanal „D wie Dividende“. Und zwar, wie könnte es anders sein, im Einkommensinvestoren-Podcast, dem Podcast für Dividenden-Rentner und solche, die es werden wollen, der heute erstmals auf Sendung geht!

Mit Anton stehe ich bereits in Kontakt, seit er die geschlossene Facebook-Gruppe zum gleichen Thema regelmäßig mit seinen Beiträgen bereichert. Persönlich kennengelernt haben wir uns auf der diesjährigen Invest in Stuttgart, auf der wir in einer ruhigen Ecke der Bloggerlouge das Konzept für das Format und die erste Folge skizziert haben. Das Ergebnis gibt es heute erstmalig und künftig jeden ersten Freitag im Monat zu hören – so die einstweilige Planung. Warum ein Format zu zweit? Weil auch über das ausschüttungsorientierte Investieren vortrefflich diskutiert werden kann und wir vom jeweils anderen bei unseren gemeinsamen Gesprächen immer auch Nektar saugen konnten.

Einkommensinvestoren-Podcast Folge 1
Der Podcast für Dividenden-Sofortrentner, Bildquelle: Eigene Grafik

In der ersten Folge unseres Podcasts möchten wir uns und unser gemeinsames Projekt vorstellen. Unser Ziel dabei ist es, einen thematischen Überblick aber auch die unterschiedlichen Herangehensweisen, Erfahrungen mit und Zugänge zum Thema vorzustellen. Dazu werden wir auf folgende Themenschwerpunkte eingehen: Was sind für uns Hochdividendenwerte? Wie haben wir diese Wertpapiergattung für uns entdeckt? Und was macht für uns die Faszination ausschüttungsorientierter Geldanlagen aus?

Abschließen möchten wir diese wie auch alle kommenden Podcast-Folgen mit dem Hochdividendenwert des Monats. Hierbei stellen wir uns gegenseitig sowie den Hörern jeweils ein ausschüttungsstarkes Wertpapier aus dem reichhaltigen Angebot international gehandelter Hochdividendentitel vor. Die zweite Folge unseres Podcasts erscheint am 07. Juni, in der wir uns den Grundstrategien für Einkommensinvestoren widmen werden.

Hochdividendenwerte des Monats

Unsere Hochdividendenwerte des Monats sind diesmal die Stammaktie („common share“) der Global Net Lease sowie die Vorzugsaktie beziehungsweise der Genussschein („preferred share“) von Public Storage, im Wonnemonat Mai widmen wir uns also ganz den Real Estate Investment Trusts (REITs).

Haftungsausschluss und Interessenskonflikte

Zu den Risiken und Nebenwirkungen des Handels mit Wertpapieren, den angebotenen Inhalten und besprochenen Möglichkeiten der Geldanlage einschließlich möglicher Interessenskonflikte verweisen wir auf den Haftungsausschluss und die Transparenzrichtlinien, die analog für unseren Podcast gelten.

Podcast abonnieren

Wer keine Folge des Einkommensinvestoren-Podcasts verpassen möchte, kann diesen direkt über die gängigen Potcatcher per Stichwortsuche oder Podcast-Feed abonnieren. Alternativ dazu informieren wir regelmäßig auf unseren zahlreichen Kanälen zu jeder neuen Folge, so beispielsweise im Blogtelegramm oder im YouTube-Kanal unter „D wie Dividende“.

Podcast im Videoformat

Anzeige

Banner von CapTrader

Beitrag teilen

Logo von Facebook   Logo von Twitter

Anregungen, Nachfragen oder Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über jede Rückmeldung, die dazu beiträgt, unseren Podcast zu verbessern und noch enger an den Wünschen unserer Hörer auszurichten. Hierzu steht die Kommentarfunktion weiter unten zur Verfügung. Alternativ dazu nehmen wir persönliche Mitteilungen mit oder ohne E-Mail-Kontakt über das nachfolgende Formular entgegen.

Hiermit akzeptiere ich die Erklärung zum Datenschutz.

4 Antworten auf „Einkommensinvestoren-Podcast: Was wir zu sagen haben – Folge 1“

  1. Ich finde euren Podcast bereits jetzt schon super. Luis verwöhnt ja schon lange mit tollem Content.

    Das einzige was mich stört, das es scheinbar „nur“ eine Folge im Monat geben wird 😉

    1. Vielen Dank für das Lob, es freut mich (und Anton bestimmt auch), dass Dir der Inhalt gefällt und einen Mehrwert bietet. Wir haben bezüglich der Frequenz lange hin und her überlegt. Letztlich ist uns eine gute Folge im Monat lieber, als zwei oder gar vier hastig produzierte (der Aufwand wird bisweilen unterschätzt). Und bei Bedarf und Nachfrage können wir die Häufigkeit ja auch steigern.

      Bleib uns gewogen
      Luis

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.