Einkommensinvestoren-Podcast: Corona-Crash und Hörerfragen – Folge 12

Podcast jetzt anhören

Themenschwerpunkte der Folge

Der erste Freitag im April des Jahres 2020 folgt einem denkwürdigen Börsenmonat März. Lediglich im legendären Oktober 1929 ging es an den weltweiten Aktienmärkten noch einen Tick steiler bergab. Davor ereignete sich Vergleichbares das letzte Mal im Mai 1837. Damit hat der Corona-Crash Anton Gneupel vom YouTube-Kanal „D wie Dividende“ und mir gewissermaßen das Thema ins Mikrofon diktiert. Und so dominiert der Corona-Crash die jüngste Folge des Einkommensinvestoren-Podcasts, der Podcast für Dividenden-Sofortrentner und solche, die es werden wollen.

Nach wie vor als Werbepartner an unserer Seite ist CapTrader (*). Der Onlinebroker aus Düsseldorf bietet auch im neuen Jahr Privatanlegern den Zugang zu mehr als einer Millionen Wertpapiere an weltweit über 120 Börsenplätzen. Und das zu äußerst niedrigen Gebühren, vor allem an den für Einkommensinvestoren interessanten angelsächsischen Börsen. Kosten für die Verbuchung von Dividenden fallen genauso wenig an wie laufende Depotgebühren. Eine ausführliche Anleitung zur Konto- und Depoteröffnung findet sich ebenso auf diesem Blog wie eine detaillierte Analyse zum Schutz der Kundeneinlagen und Wertpapiere. Seit 2017 bin ich selbst zufriedener Kunde von CapTrader (*), Anton Gneupel seit 2019.

CapTrader Einkommensinvestoren Banner
Der Podcast für Dividenden-Sofortrentner, Bildquelle: Eigene Grafik

In der zwölften Folge des Einkommensinvestoren-Podcasts gehen wir auf den Corona-Crash und seine finanziellen wie wirtschaftlichen Auswirkungen ein. Zudem haben wir in der geschlossenen Facebook-Gruppe Fragen gesammelt, die wir ausführlich beantworten. So unter anderem diese: Wie hat uns selbst der Crash erwischt? Welche unserer Anlagen haben überdurchschnittlich, welche unterdurchschnittlich verloren? Wie sieht die Lage bei den Hochdividendenwerten insgesamt aus? Was für Szenarien sind kurz- und mittelfristig denkbar? Wie haben wir uns für die Zukunft positioniert? Auch wenn uns die Auswahl schwergefallen ist, schließen wir die Podcast-Folge wie gewohnt mit dem Hochdividendenwert des Monats ab.

Die Jubiläumsfolge des Einkommensinvestoren-Podcasts zum ersten Geburtstag erscheint am 01. Mai 2020. Da sich aktuell die Ereignisse überschlagen, haben wir für die kommende Ausgabe noch kein Thema festgelegt. Gerne nehmen wir Anregungen und Vorschläge dazu auf!

Hochdividendenwerte des Monats

Der BlackRock Taxable Municipal Bond Trust (BBN) sowie BP (BP) und damit eine eher defensive Sammelanlage sowie ein tief gefallener Ölkonzern. Die wichtigsten Daten, Zahlen und Fakten zu den Hochdividendenwerten des Monats gibt es wie gewohnt in der kompakten Übersicht als Cash-Ampel:

  • BlackRock Taxable Municipal Bond Trust (PDF)
  • BP (PDF)

Haftungsausschluss und Interessenskonflikte

Zu den Risiken und Nebenwirkungen des Handels mit Wertpapieren, den angebotenen Inhalten und besprochenen Möglichkeiten der Geldanlage einschließlich möglicher Interessenskonflikte verweise ich auf den Haftungsausschluss und die Transparenzrichtlinien, die analog für unseren Podcast gelten.

Podcast abonnieren

Wer keine Folge des Einkommensinvestoren-Podcasts verpassen möchte, kann diesen direkt über die gängigen Potcatcher per Stichwortsuche oder Podcast-Feed abonnieren. Alternativ dazu informieren wir regelmäßig auf unseren zahlreichen Kanälen zu jeder neuen Folge, so beispielsweise im Blogtelegramm oder im YouTube-Kanal unter „D wie Dividende“.

Podcast im Videoformat

Anzeige

Banner von fairr.de

Beitrag teilen

Logo von Facebook   Logo von Twitter

Anregungen, Nachfragen oder Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über jede Rückmeldung, die dazu beiträgt, unseren Podcast zu verbessern und noch enger an den Wünschen unserer Hörer auszurichten. Hierzu steht die Kommentarfunktion weiter unten zur Verfügung. Alternativ dazu nehmen wir persönliche Mitteilungen mit oder ohne E-Mail-Kontakt über das nachfolgende Formular entgegen.

Hiermit akzeptiere ich die Erklärung zum Datenschutz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.