Die Einkommensoptionäre: Zur Lage an der Optionsfront – Folge 12

Beitrag im Audioformat

Thema des aktuellen Videobeitrags

Nachdem wir in den letzten Folgen den Investitionsprozess im Optionshandel typisiert durchgegangen sind und alle wesentlichen Parameter einer Short-Position erörtert haben, wenden wir uns in der aktuellen Folge der Einkommensoptionäre dem aktuellen Geschehen zu. Zusammen mit meinem Bloggerkollegen Vincent Willkomm alias Freaky Finance diskutiere ich in der zwölften Ausgabe unseres gemeinsamen Formats den sukzessiven Kursrutsch der letzten Monate an den Wertpapiermärkten aus der Perspektive eines Stillhalters.

Vorab erfolgt noch ein kleiner Einschub für alle Optionsinteressierten. Denn die Theorie ist zwar das eine, die Praxis jedoch das andere. Und hier fehlt es bisweilen an konkreten Impulsen und wirksamer Unterstützung. Genau hierfür steht der Stillhalterclub allen Einsteigern wie Fortgeschrittenen offen. Einerseits veröffentliche ich im Stillhalterclub meine aktuellen Optionsstrategien sowie sämtliche Optionsgeschäfte in Echtzeit. Anderseits dient die geschlossene Gruppe der Information zum Thema und dem Austausch mit Gleichgesinnten. Regelmäßige Videokonferenzen auf Augenhöhe runden das Angebot ab – also einfach mal drei Monate testen!

Einkommensoptionäre Folge 12
Einkommensoptionäre – hier ist der Name Programm, Bildquelle: Eigene Grafik

Seit etwa einem halben Jahr kennen die meisten bedeutenden Aktienmärkte per Saldo nur eine Richtung. Mittlerweile hat sich die Korrektur, die Ende letzten Jahres im Technologiesektor ihren Anfang nahm, zur Baisse ausgewachsen. Dementsprechend endete selbst bei konservativen Stillhaltern die lange Serie mit durchweg positiven Monatsrenditen spätestens im Frühjahr 2022. Das schloss uns beide selbstverständlich mit ein und stellte unsere Regelwerke sowie Risikomanagementsysteme nach längerer Zeit mal wieder auf die Probe.

Doch nicht nur das persönliche Regelwerk und Risikomanagement stellen Anleger in Schlechtwetterzeiten vor eine Herausforderung. Die besten Systeme sind nutzlos, wenn kognitive Verzerrungen die gesetzten Automatismen aushebeln. Nach wie vor lautet der teuerste Satz an der Börse: Dieses mal ist alles anders! Wie wir selbst mit diesen Herausforderungen der jüngsten Vergangenheit umgegangen sind und welche neuen Erkenntnisse wir daraus gezogen haben diskutieren wir anhand folgender Fragestellungen:

  • Wie haben sich unsere Optionsdepots in 2022 bisher entwickelt?
  • Welche Art von Optionsgeschäften betreiben wir derzeit noch?
  • Was unterscheidet den Crash 2020 und die Baisse 2022?
  • Welche Fehler haben wir in den vergangenen Monaten gemacht?
  • Was haben wir in den vergangenen Monaten richtig gemacht?
  • Welche Kriterien nutzen wir, um den Handel herunterzufahren?
  • Was für Kennzahlen nutzen wir, um erneut den Handel zu starten?
  • Wie lautet unser (Zwischen-)Fazit nach sechs Monaten Baisse?
Einkommensoptionäre: Folge 12 (Video)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die 13. Folge unseres Video-Blogs ist in Abhängigkeit unserer Sommerurlaubspläne für Mitte August 2022 vorgesehen. Das Thema für die kommende Ausgabe stehe noch nicht fest, Anregungen und Vorschläge nehmen wir gerne als Kommentar unter diesem Beitrag oder per E-Mail entgegen. Ferner kann ich bereits jetzt ankündigen, dass wir beide im Herbst auf einer Veranstaltung zu sehen und hören sein werden. Alle Details hierzu folgen natürlich beizeiten!

Mein Optionsbroker

Ich selbst nutze als Wertpapier- und Optionsbroker seit 2017 CapTrader (*). Der Onlinebroker mit Sitz in Düsseldorf bietet Anlegern den Zugang zu über 120 Handelsplätzen rund um die Welt einschließlich der wichtigsten Terminbörsen. Neben äußerst günstigen Spesen besticht CapTrader (*) durch den kompetenten wie zuverlässigen Service und qualitativ hochwertige Bildungsangebote, die allen Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Kosten für die Verbuchung von Dividenden fallen übrigens genauso wenig an wie laufende Depotgebühren. Zur Konto- und Depoteröffnung habe ich auf diesem Blog eine ausführliche Anleitung verfasst.

Haftungsausschluss und Interessenskonflikte

Zu den Risiken und Nebenwirkungen des Handels mit Derivaten und Wertpapieren, den angebotenen Inhalten und besprochenen Möglichkeiten der Geldanlage einschließlich möglicher Interessenskonflikte verweise ich auf den Haftungsausschluss und die Transparenzrichtlinien, die analog für den Video-Blog gelten.

Video-Blog abonnieren

Wer keine Folge der Einkommensoptionäre verpassen möchte, kann diese direkt über meinen YouTube-Kanal abonnieren. Alternativ dazu lassen sich sämtliche Videobeiträge auch über meine Expertenseite bei Guidants beziehungsweise Odysee verfolgen. Und natürlich informiere ich über jede neue Folge per Blogbeitrag respektive in meinem Blogtelegramm.

Anzeige

captrader_468x60px_depot_banner.png

Beitrag teilen

Logo von Facebook   Logo von Twitter

Anregungen, Nachfragen oder Verbesserungsvorschläge? Ich freue mich über jede Rückmeldung, die dazu beiträgt, den Video-Blog zu verbessern und noch enger an den Wünschen der Zuschauer auszurichten. Hierzu steht die Kommentarfunktion weiter unten zur Verfügung. Alternativ dazu nehme ich persönliche Mitteilungen mit oder ohne E-Mail-Kontakt über das nachfolgende Formular entgegen.

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    © 2017 bis 2022 Luis Pazos | Alle Rechte vorbehalten | Impressum |Datenschutz