1. FinanzTalk – Passives Einkommen

Aufzeichnung der Veranstaltung vom 23. Oktober 2017

Heute gibt es eine Premiere auf diesem Blog und statt eines geschriebenen Beitrags etwas für Augen und Ohren, nämlich den Mitschnitt des FinanzTalks vom vergangenen Montag! Bei der Veranstaltung habe ich zusammen mit vier weiteren Bloggerkollegen zum Thema „Passives Einkommen“ diskutiert (erster Teil) und anschließend Zuschauerfragen beantwortet (zweiter Teil). Ausgerichtet wird das Echtzeitformat von der Vermögens-Akademie (*). Zu hören und zu sehen sind hier zum Auftakt beide Teile, künftig steht der zweite Teil des FinanzTalks ausschließlich den registrierten Teilnehmern über den per E-Mail mitgeteilten Zugang offen. „1. FinanzTalk – Passives Einkommen“ weiterlesen

Veranstaltungshinweis – 1. FinanzTalk der Vermögens-Akademie

Thema: Vorstellung und passives Einkommen

Vor knapp einem Monat ist der Onlinekongress (*) „Passives Einkommen – Aktives Leben“ zu Ende gegangen, bei dem ich zum Thema Hochdividendenwerte referieren durfte. Aufgrund der durchweg hohen Resonanz hat sich Eva Abert, die Veranstalterin des Onlinekongresses und Gründerin der Vermögens-Akademie, dazu entschlossen, regelmäßig themenbezogenen Expertenrunden zu veranstalten. Das entsprechende Format im Bereich Geld und Börse ist der FinanzTalk. „Veranstaltungshinweis – 1. FinanzTalk der Vermögens-Akademie“ weiterlesen

Veranstaltungshinweise – FINANZbarcamp, Börsentag 2018, Vermögens-Akademie

FINANZbarcamp

Am 10. November 2017 veranstaltet die Comdirect Bank bereits im dritten aufeinanderfolgenden Jahr ihr FINANZbarcamp. Die Veranstaltung steht diesmal unter dem Motto „Die Zukunft der Geldanlage“ und findet im Rahmen der Fintech Week im betahaus in Hamburg statt. Der Eintritt ist frei, Interessenten können sich noch bis zum 9. November auf der Anmeldeseite registrieren. „Veranstaltungshinweise – FINANZbarcamp, Börsentag 2018, Vermögens-Akademie“ weiterlesen

Rezension – Gold: Wie Sie sich vor Inflation, Zentralbanken und finanzieller Repression schützen

Titelbild von Gold

Von James Rickards, 208 Seiten, 19,90 Euro, FinanzBuch Verlag 2016.

Den Lesern im deutschsprachigen Raum dürfte der US-amerikanische Bestsellerautor James Rickards vor allem durch seine beiden, Finanzsystem und Geopolitik verknüpfende Bücher „Währungskrieg“ (*) und „Die Geldapokalypse“ (*) bekannt sein. Beiden Themenkomplexen bleibt er auch in seiner jüngsten Publikation treu. Das liegt nicht zuletzt an seinem zentralen Credo: Gold sei nicht wirklich ein Investment – sondern Geld. Und ein „integraler Bestandteil des Weltwährungssystems“ dazu. Warum und wie es historisch dazu gekommen ist wird übrigens in meinem Buch „Gold-Revision – Vom kosmischen Fall zum irdischen Aufstieg der Edelmetalle“ detailliert erläutert. weiterlesen

Rezension – Rente oder Wohlstand: Wer sich auf die Rente verlässt, wird niemals finanziell frei!

Titelbild von Rente oder Wohlstand

Von Bodo Schäfer, 256 Seiten, 14,97 Euro, FinanzBuch Verlag 2016.

Bisweilen lohnt ein Buchcover-Vergleich, vor allem wenn es sich bei artverwandten Inhalten um den gleichen Autor handelt und zwischen den Publikationen fast zwei Jahrzehnte liegen. Die Erstausgabe von Bodo Schäfers im deutschen Sprachraum bislang unübertroffenen Bestseller zum Thema Geld „Der Weg zur finanziellen Freiheit“ (*) wurde 1998 noch in silbergrau eingebunden. Ähnlich schattiert war der Anzug des den Titel zierenden Autors, den fast träumerischen Blick des noch jugendlich wirkenden Gesichts leicht aufwärts rechts am Betrachter vorbei nach oben richtend, während die linke Hand bedeutungsschwanger die Finger zusammenführend auf Schulterhöhe verharrte. 18 Jahre später ist der deutlich reifere und ernstere Blick direkt dem Publikum zugewandt, das üppige, sattbraune Haar einer graumelierten Kurzhaarfrisur gewichen, bei Anzug wie Bucheinband dominieren tiefdunkle Farbtöne. Ob Absicht oder Zufall: Gemein ist beiden Outfits eine weißgepunktete, rote Krawatte mit passendem Einstecktuch. Die beiden Deckblätter stehen damit symptomatisch für die zeitgemäße Modifikation derselben Kernaussagen. weiterlesen

Veranstaltungshinweis – 8. Hamburger Mark Banco Anlegertagung

Euro Endspiel

Als Reaktion auf die Lehman-Pleite im Jahr 2008 sowie die sich anschließende Banken- und Finanzkrise globalen Ausmaßes gründete der Volkswirt und Wertpapierspezialist Steffen Krug in Hamburg das kleine aber feine Institut für Austrian Asset Management (IfAAM-Institut). Sein erklärtes Ziel war und ist es über die ökonomischen Auswirkungen staatlicher Papiergeldsysteme, also die weltweit durch Geldpolitik und Zentralbanken praktizierte monetäre Planwirtschaft zu informieren sowie Alternativen zu diskutieren. weiterlesen