5. FinanzTalk – Pro und Kontra Dividendenstrategien

Aufzeichnung der Veranstaltung vom 04. Juni 2018

Nachfolgend stelle ich den Mitschnitt des 5. FinanzTalks vom vergangenen Montag zur Verfügung. Bei der Veranstaltung habe ich zusammen mit vier weiteren Bloggerkollegen zum Thema „Pro und Kontra Dividendenstrategien“ diskutiert (erster Teil) und anschließend Zuschauerfragen beantwortet (zweiter Teil). Ausgerichtet wird das Echtzeitformat von der Vermögens-Akademie (*). Zu hören und zu sehen sind hier beide Teile.

FinanzTalk vom 04. Juni 2018 (Video)


Die Anmeldung für den 6. FinanzTalk ist bereits jetzt schon möglich. Die nächste Gesprächsrunde findet am Montag, den 30. Juli 2018 ab 19 Uhr statt. Das Thema wird diesmal der „Sinn und Unsinn ethischer Geldanlagen“ sein.

Die Registrierung ist wie gehabt gratis und unverbindlich. Alle angemeldeten Teilnehmer können während der Veranstaltung Fragen stellen! Ich würde mich freuen, den einen oder anderen Leser auch beim nächsten FinanzTalk begrüßen zu können. Zur Anmeldeseite geht es mit einem Klick auf nachfolgendes Banner:

5. FinanzTalk - Logo FinanzTalk der Vermögens-Akademie
6. FinanzTalk am 30. Juli 2018, Bildquelle: Vermögens-Akademie

Beitrag teilen

Facebook - Symbol   Twitter - Symbol

Fragen und Vorschläge

Sie haben noch Anmerkungen oder Fragen zum 4. FinanzTalk der Vermögens-Akademie beziehungsweise Vorschläge für eine der kommenden Gesprächsrunden? Dann schreiben Sie mir doch – egal ob mit oder ohne E-Mail-Kontakt!

Hiermit akzeptiere ich die Erklärung zum Datenschutz.


(*) Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Verweisen handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Für Bestellungen, die nach einem Klick auf so einen Verweis getätigt werden, erhalte ich vom Anbieter eine Provision. Der Verkaufspreis ändert sich dadurch nicht. Weitere Informationen hierzu finden sich auf der Blogseite Transparenz sowie bei Wikipedia.

6 Antworten auf „5. FinanzTalk – Pro und Kontra Dividendenstrategien“

    1. Danke für die kritische Rückmeldung, wenngleich es dieser ein wenig an forensischer Tiefe mangelt. Um tatsächlich Nektar saugen und der Inhalts- und Ahnungslosigkeit (die ich selbstredend auch auf mich beziehe) entgegenwirken zu können würde ich mich über einige ergänzenden Angaben freuen. Hierbei bitte ich zu beachten, dass das Publikum auch Anfänger umfasst, die sich über grundlegende Informationen freuen.

      Beste Grüße und schönes Wochenende
      Luis Pazos

      PS: Keine Sorge, zumindest mit dem FinanzTalk verdient keiner der Referenten Geld, da es sich um ein Gratisformat handelt.

  1. Eigentlich ein echt spannendes Thema, aber hier doch ein bisschen langwierig. Sind vielleicht auch zu viele Personen, um das Thema vernünftig in einer angemessenen Geschwindigkeit diskutieren zu können. Da ja irgendwie eine Art Moderation fehlt…

    Das mit Berentzen bei 23:30 ist aber echt der Hammer 😀

    Und wieso fragt Natascha was es bedeutet, dass die Dividendensaison gestartet hat? Grenzt ja fast an Unmöglichkeit, dass sie das nicht weiß…

    Grüße vom Depotstudent Dominik 🙂

    1. Danke, die beiden angesprochenen Punkte nehme ich mit. Natascha interessiert sich als Buy-and-Hold-Anlegerin und ETF-Investorin schlichtweg nicht für Dividenden. Und die Saison ist ja auch etwas typisch Deutsches beziehungsweise Europäisches. Als klassischer Einkommensinvestor ist ohnehin jeden Monat Saison. Tja, Berentzen war tatsächlich legendär. Jetzt muss man schon etwas genauer suchen. Beispielsweise gibt es zur Hauptversammlung der Einbecker Brauhaus AG einen Umtrunk mit den Spezialitäten des Hauses und zudem neben der Bar- auch eine Naturaldividende. Leider beträgt die Ausschüttungsrendite magere 0,8 Prozent.

  2. Naja, fängt ja schon damit an, das der Typ links-unten (von mir aus gesehen) irgendwas von 4 Eur pro 1000 sagt – und das total unwidersprochen!
    Welcher Dividendeninvestor würde mit einer Rendite von 0,4 % rechnen?

    1. Das ist halt ein Sendung in Echtzeit, da kann schon mal im Eifer des Gefechts das Komma um eine Stelle verrutschen. Es stimmt natürlich, kein Einkommensinvestor würde sich mit einer Dividendenrendite von 0,4 Prozent begnügen. Ansonsten rechnet Vincent auf seinem Blog freaky finance durchaus akkurat. Der Punkt ist aber zugegebenermaßen an mir vorbeigegangen …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.