Videoanalyse – Guggenheim Strategic Opportunities Fund

Ein Portfolio hochverzinslicher Anleihen

In dem heutigen Videobeitrag aus seinem Youtube-Kanal „D wie Dividende“ behandelt Anton Gneupel einen Closed-end Fund (CEF). CEFs unterscheiden sich von den auch in Deutschland bekannten und beliebten offenen Investmentfonds durch zwei wesentliche Punkte. Zum einen können sie ausschließlich über die Börse und nicht über den Emittenten (Deka Investments, DWS, Union Investment etc.) gehandelt werden. Im Gegenzug erfolgt eine laufende Preisbildung gemäß Angebot und Nachfrage. Zum zweiten sind sie „closed“, also „geschlossen“, das heißt es werden keine neuen Anteile durch die Fondsgesellschaft herausgegeben oder umlaufende Anteile zurückgenommen. Vergleichbar ist ein CEF daher am ehesten mit einer börsennotierten Beteiligungsgesellschaft.

Der nachfolgend besprochene Guggenheim Strategic Opportunities Fund investiert überwiegend in verzinsliche Wertpapiere, Stammaktien und Genussscheinde sind dem Portfolio beigemischt. Weiter Einkünfte werden durch den Einsatz von Derivaten erzielt. Dabei operiert der der Guggenheim Strategic Opportunities Fund ausschließlich mit Eigenkapital. Beeindruckend ist vor allem die Tatsache, das der Fonds die Ausschüttungen über die gesamte Zeit der Weltfinanzkrise hinweg stabil halten konnte und auch danach die Dividende nie kürzen oder aussetzen musste.

D wie Dividende: Guggenheim Strategic Opportunities Fund (Video)


Nachfolgend sind die wesentlichen Eckpunkte aus dem Videobeitrag zum Guggenheim Strategic Opportunities Fund zusammengefasst:

  • Der Guggenheim Strategic Opportunities Fund wurde 2007 als börsengehandelter Fonds emittiert.
  • Das Management strebt einen verlässlichen Einkommensstrom an.
  • Ausschüttungen werden monatlich vorgenommen.
  • Die Dividendenrendite liegt bei etwa 12 Prozent pro Jahr.
  • Die Marktkapitalisierung beläuft sich auf etwa 600 Millionen US-Dollar.
  • Investiert wird in ein breites Portfolio hochverzinster Wertpapiere („non-investment grade“).
  • Schwerpunkte sind Bankendarlehen, Unternehmens- und Hypothekenanleihen
  • Der Maximalverlust („drawdown“) während der Weltfinanzkrise betrug 60 Prozent.
  • Dennoch musste seit Emission die Dividende nie gekürzt oder ausgesetzt werden musste.
  • Die Rendite hängt stark von den Fähigkeiten (und dem Glück) des Managements ab.
  • Der Titel eignet sich für Anleger, die in Geld- statt in Sachwerte investieren möchten.
  • Aktuell wird das Papier mit einem leichten Aufgeld (Agio)gehandelt.
Videoanalyse - Banner von Guggenheim Investments
Guggenheim – US-amerikanischer Geldadel, Bildquelle: Seite des Unternehmens

Der Guggenheim Strategic Opportunities Fund ist über das Kürzel GOF beziehungsweise die internationale Kennnummer für Wertpapiere (ISIN) US40167F1012 an der New York Stock Exchange (NYSE) gelistet. Der Fonds wird nicht an deutschen Börsen gehandelt. Äußerst günstig können Anleger den Titel bei CapTrader (*) oder LYNX Broker (*) ordern, wo sogar ein Auftrag von wenigen hundert US-Dollar respektive Euro wirtschaftlich platziert werden kann.

Anzeige

Banner von CapTrader

Beitrag teilen

Facebook - Symbol   Twitter - Symbol

Fragen und Vorschläge

Sie haben noch Fragen zum Guggenheim Strategic Opportunities Fund oder Vorschläge für weitere Wertpapierbesprechungen? Dann schreiben Sie mir doch – egal ob mit oder ohne E-Mail-Kontakt!

Hiermit akzeptiere ich die Erklärung zum Datenschutz.

2 Antworten auf „Videoanalyse – Guggenheim Strategic Opportunities Fund“

  1. Hallo!

    In diesem Blogbeitrag und auch älteren ist mir aufgefallen, dass die Namen der Broker fehlen.
    Im letzten Absatz lese ich: „Äußerst günstig können Anleger den Titel bei oder ordern, […]“

    Was oder was? 🙂

    1. Hallo,
      die Broker fehlen keineswegs, sind jedoch über einen Werbelink in den Text eingebunden. Je nach Browsereinstellung werden solche Werbelinks nicht angezeigt. Bei den besagten Brokern handelt es sich übrigens um CapTrader und LYNX Broker.

      Beste Grüße
      Luis Pazos

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.