Videoanalyse – Gladstone Commercial Corporation

Ein Spezialist für UA-amerikanische Büroimmobilien

In dem heutigen Videobeitrag aus seinem Youtube-Kanal „D wie Dividende“ behandelt Anton Gneupel erneut einen Real Estate Investment Trust (REIT). REITs sind börsennotierte Unternehmen, die im Bereich der Erschließung, Verwaltung und Bewirtschaftung von Grundstücken, Immobilien sowie im Hypothekengeschäft tätig sind. Der Geschäftsbetrieb unterliegt einerseits besonderen Beschränkungen, andererseits genießen REITs auch spezielle Vorzüge. Sämtliche Detail können in meinem Buch „Geldanlage in REITs“ nachgelesen werden.

Der nachfolgend besprochenen REIT Gladstone Commercial konzentriert sich auf die Bewirtschaftung von Gewerbeobjekten und hat hierbei den Fokus auf Büroimmobilien gelegt. Der Titel zeichnet sich durch eine hohe Ausschüttungsrendite und eine langjährig konstante Dividendenhistorie aus. Außerdem ist der REIT nicht vom (Amazon-Effekt) betroffen. Gladstone Commercial kombiniert eine hohe Ausschüttungsrendite mit verlässlichen Zahlungen. Im Gegenzug kann der Titel auch nicht mit Kursphantasien aufwarten.

D wie Dividende: Gladstone Commercial (Video)


Nachfolgend sind die wesentlichen Eckpunkte aus dem Videobeitrag zu Gladstone Commercial zusammengefasst:

  • Der REIT wurde 2003 gegründet und investiert ausschließlich in Gewerbeimmobilien.
  • Die Dividendenrendite beträgt etwa 7,5 Prozent pro Jahr.
  • Die Ausschüttungsquote lag zuletzt bei 96 Prozent des operativen Ergebnisses.
  • Die Marktkapitalisierung beläuft sich aktuell auf 580 Millionen US-Dollar.
  • Gladstone Commercial investiert ausschließlich in den USA, das Portfolio umfasst 100 Objekte, die an 95 Gewerbekunden vermietet sind.
  • Die durchschnittliche Mietvertragsdauer beträgt 7,2 Jahre, die Belegungsquote liegt bei 99 Prozent.
  • Die Mieter sind hauptsächlich mittelgroße Unternehmen, hierzulande bekannte Mieter sind zum Beispiel Morgan Stanley und General Motors.
  • Die Konzentration im Bereich der Büroimmobilien birgt kaum Gefahren durch die Digitalisierung.
  • Seit 2003 wird eine monatliche Dividende gezahlt, die seit 2006 nie gekürzt oder ausgesetzt werden musste.
Logo von Gladstone Commercial
Gladstone Commercial – Spezialist für Büroimmobilien, Bildquelle: Seite des Unternehmens

Gladstone Commercial ist über das verheißungsvolle Kürzel GOOD beziehungsweise die Internationale Wertpapierkennnummer US3765361080 an der NASDAQ gelistet. Das Unternehmen wird zudem an deutschen Börsen als Zweitnotiz über die Wertpapierkennnummer 260884 gehandelt. Äußerst günstig können Anleger den Titel bei CapTrader (*) oder LYNX Broker (*) ordern, wo sogar ein Auftrag von wenigen hundert US-Dollar respektive Euro wirtschaftlich platziert werden kann.

Anzeige

Banner von CapTrader

Beitrag teilen

Logo von Facebook   Logo von Twitter

Fragen und Vorschläge

Sie haben noch Fragen zu W. P. Carey oder Vorschläge für weitere Wertpapierbesprechungen? Dann schreiben Sie mir doch – egal ob mit oder ohne E-Mail-Kontakt!

Hiermit akzeptiere ich die Erklärung zum Datenschutz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.