Geldgespräch – Whisky-Fachmann Horst Lüning

Podcast jetzt anhören

Über flüssiges und festes Gold

Er ist zweifellos eine YouTube-Ikone und vermutlich Deutschlands bekanntester Verkoster flüssigen Goldes. Schon frühzeitig hat Horst Lüning die Chancen des weltumspannenden Digitalnetzes urbar gemacht und das „Neuland“ zur Vermarktung von Whisky zu nutzen gewusst. Daneben erörtert der begeisterte Tesla-Fahrer in öffentlichen Auftritten immer wieder Aspekte aus den Bereichen Finanzen, Technik und Wirtschaft. Erstere und letztere standen auch im Fokus unseres Geldgesprächs!

Zum Sponsor

Der Sponsor dieser Folge des Blog-Podcasts ist VisualVest (*). Die 100-prozentige Tochter von Union Investment ist ein digitaler Vermögensverwalter, über den Anleger ihr Geld in breit gestreute Portfolios aus ETFs oder nachhaltigen Investmentfonds automatisiert anlegen und verwalten lassen können. Einmalanlagen sind ab 500 Euro, Sparpläne ab 25 Euro pro Monat möglich. Ich selbst nutze übrigens das Junior-Depot von VisualVest (*), um für meine Kinder auf deren Namen Vermögen aufzubauen, über das sie beim Start in das Erwachsenendasein verfügen können Und mit dem Gutscheincode „baresistwahres“ bei der Depoteröffnung (*) legen alle Hörer und Leser in den ersten sechs Monaten gebührenfrei an. Hierbei bitte ich den Risikohinweis des Anbieters zu beachten!

Zum Interview

Horst Lüning habe ich seinerzeit noch als Whisky-Abstinenzler im Rahmen einer Verkostung der Spirituose persönlich kennengelernt. Im Nachgang bin ich zwischen leicht und mild sowie schwer und torfig bis heute bei Talisker hängengeblieben, dem einzigen Destillat von der Isle of Skye. Die 1831 gegründete Brennerei gehört übrigens zum Diageo-Konzern, an dem wiederum der vor einer Woche ausführlich besprochene The City of London Investment Trust Anteile hält.

Horst Lüning (Whisky-Fachmann, Unternehmer, YouTuber)

Um Whisky geht es zwar auch in unserem Gespräch, allerdings habe ich Host Lüning vor allem in seiner Eigenschaft als Kapitalanleger und „Crashprophet“ vor die Kamera beziehungsweise das Mikrophon gebeten. Vor allem die zuletzt eher düsteren Aussichten und Szenarien wollte ich von ihm ausgelotet wissen, ebenso wie etwaige Absicherungsstrategien. Und da kam dann am Ende der gute Single Malt doch noch zu seinem Recht – und das gleich in zweifacher Hinsicht.

In unserem Geldgespräch haben wir unter anderem folgende Punkte besprochen: Wie hat sich der Whisky-Absatz im Zuge der verordneten Quasiquarantäne entwickelt? Was hat Horst Lüning bewogen, Unternehmer zu werden? Welche Anlagestrategien hat er für sich im Laufe der Zeit (fort-)entwickelt? Wie hat er die Crashs der Vergangenheit einschließlich den in diesem Frühjahr erlebt? Wie schätzt Host Lüning die mittelfristige wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland ein? Welche Maßnahmen hat er zum Schutz seines persönlichen Vermögens ergriffen? Wie hält er es mit Edelmetallen und Kryptowährungen? Taugt Whisky als Vermögensanlage und was sollten interessierte Anleger gegebenenfalls beachten? Ist es möglich, sich direkt oder indirekt an Whisky-Brennereien zu beteiligen?

Zum Gesprächspartner

Host Lüning, Jahrgang 1957, ist studierter Maschinenbauingenieur und arbeitete lange Jahre als Berater im IT-Umfeld. Dienstreisen führten ihn immer wieder mit leeren Händen nach Schottland und mit Whiskyflaschen zurück in die Heimat. Dies ließ in ihm schließlich die Idee reifen, das in Sachen Whisky unterentwickelte Deutschland auf europäischen Standard zu hieven. Zusammen mit seiner Frau betreibt er seit 1993 von seinem Wohnort am Starnberger See einen schwunghaften Handel mit dem flüssigen Gold.

Zu Whisky und Co.

Deutschlandweite Bekanntheit erlangte Horst Lüning nicht nur in Fachkreisen durch seine originellen Verkostungen, die er seit dem Jahr 2007 (!) regelmäßig auf dem YouTube-Kanal des familieneigenen Versandhandels whisky.de veröffentlicht. Die über 2.400 Videobeiträge wurden von den aktuell gut 58.000 Abonnenten des Kanals knapp 37 Millionen mal aufgerufen. Darüber hinaus betreibt er mit dem in unserem Geldgespräch erwähnten UnterBlog einen YouTube-Kanal zu allen Themen, die nichts mit Whisky zu tun haben. Exakt 136.000 Abonnenten haben die mittlerweile über 1.800 Beiträge gut 44 Millionen mal aufgerufen.

Podcast abonnieren

Wer keine Folge des Blog-Podcasts verpassen möchte, kann diesen direkt über die gängigen Potcatcher per Stichwortsuche oder Podcast-Feed abonnieren. Alternativ dazu informiere ich regelmäßig auf meinen zahlreichen Kanälen zu jeder neuen Folge, so beispielsweise im Blogtelegramm oder in den bedeutendsten sozialen Medien.

Podcast im Videoformat
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Banner von fairr.de

Beitrag teilen

Logo von Facebook   Logo von Twitter

Anregungen, Nachfragen oder Verbesserungsvorschläge? Ich freue mich über jede Rückmeldung zum Geldgespräch mit Horst Lüning beziehungsweise zum Blog-Podcast, die dazu beiträgt, das Format weiter zu verbessern. Hierzu steht die Kommentarfunktion weiter unten zur Verfügung. Alternativ dazu nehme ich persönliche Mitteilungen mit oder ohne E-Mail-Kontakt über das nachfolgende Formular entgegen.

    Hiermit akzeptiere ich die Erklärung zum Datenschutz.

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.