Memento mori – Apokalypse und Zeitpräferenz

Podcast jetzt anhören

Vom antiken Wucher zum postmodernen Negativzins

Einzig sicher im Leben ist nur der Tod. Gleichwohl ist es in den Ländern der westlichen Welt wohlfeil gelungen, den Schwarzen Schnitter geräuschlos aus der Gegenwartskultur zu verbannen. Lediglich punktuell lässt er noch seine Fratze in unserem saturierten Alltag aufblitzen und gemahnt den unbeteiligten Betrachter an die Zumutung des Memento Mori, die Apokalypse der eigenen Vergänglichkeit. In aller Regel sucht Gevatter Tod die ihm Zugedachten jedoch in der abgeschiedenen Sterilität medizinischer Facheinrichtungen auf – neuerdings sogar ohne dass ihnen die Weiterlebenden ihre Referenz erweisen dürfen. „Memento mori – Apokalypse und Zeitpräferenz“ weiterlesen