Einkommensinvestoren-Podcast: Alles zu Holdinggesellschaften – Folge 23

Podcast jetzt anhören

Themenschwerpunkte der Folge

Pünktlich zum meteorologischen Frühlingsbeginn und dem ersten legalen Friseurbesuch in diesem Jahr erscheint eine frische Folge des Einkommensinvestoren-Podcasts. Zusammen mit Anton Gneupel vom YouTube-Kanal „D wie Dividende“ habe ich dividendenstarke Holdinggesellschaften ins Visier genommen, ein ebenso stiefmütterlich behandeltes wie facettenreiches Wertpapiersegment.

Unsere Favoriten unter den börsennotierten Holdings handeln und lagern wir vorzugsweise bei unserem Sponsor CapTrader (*). Der Onlinebroker aus Düsseldorf bietet Privatanlegern den Zugang zu mehr als einer Millionen Wertpapiere an weltweit über 120 Börsenplätzen. Und das zu äußerst niedrigen Gebühren, vor allem an den für Einkommensinvestoren interessanten angelsächsischen Börsen. Kosten für die Verbuchung von Dividenden fallen genauso wenig an wie laufende Depotgebühren. Die Kontoeröffnung habe ich ausführlich als Schritt-für-Schritt-Anleitung in einem Blogbeitrag dokumentiert.

Logo vom Einkommensinvestoren-Podcast

In der 23. Folge unseres gemeinsamen Formats möchten wir das Leitthema möglichst umfassend beleuchten. Neben grundlegenden rechtlichen Aspekten stellen wir in Kürze zahlreiche Holdinggesellschaften aus allen Erdteilen vor. Hierunter sind auch solche, in die wir selbst investiert sind. Wieso, weshalb und warum begründen wir natürlich ebenfalls in der Podcast-Folge. Selbstverständlich schließen wir auch diesmal mit unserem Hochdividendenwert des Monat (HDWDM). In den etwa 60 Minuten beleuchten wir unter anderem folgende Aspekte:

  • Was genau sind Holdinggesellschaften und was für Arten gibt es?
  • Wie lassen sich Holdings gegenüber Fonds und Trusts abgrenzen?
  • Welche großen und bekannten Holdinggesellschaften gibt es?
  • Warum sind börsennotierte Familienholdings so weit verbreitet?
  • Wie nutzen und gewichten wir selbst Holdinggesellschaften?
  • Welche Holdings in Deutschland haben eine lange Tradition?
  • Welche Vorteile hat eine Holdinggesellschaft deutschen Rechts?

Die nächste Folge des Einkommensinvestoren-Podcasts erscheint dann wie gewohnt am ersten Freitag des kommenden Monats, also am 02. April 2021. In der Karfreitags-Folge werden wir Hörerfragen beantworten. Diese nehmen wir ab sofort gerne über alle bekannten Kanäle entgegen – gerne auch als Kommentar unter diesem Beitrag!

Hochdividendenwerte des Monats

Die GBK Beteiligungen AG (GBQ) sowie der Keppel Infrastructure Trust (A7RU), also ein Private-Equity-Unternehmen aus Hannover und eine Infrastruktur-Holding aus Singapur. Die wichtigsten Daten, Zahlen und Fakten zu den Hochdividendenwerten des Monats gibt es wie gewohnt in der kompakten und übersichtlichen Cash-Ampel:

  • GBK Beteiligungen AG (PDF)
  • Keppel Infrastructure Trust (PDF)

Ergänzend zur GBK Beteiligungen AG habe ich einen kleinen Korrekturhinweis. Im Eifer des Gefechts habe ich dem Titel im Podcast sechs goldene Eier legende Gänse zugestanden, tatsächlich kann der Wert in Summe jedoch nur fünf davon beanspruchen. Insbesondere das komplette Aussetzen der Dividende führe hier zu empfindlichen Punktabzügen.

Haftungsausschluss und Interessenskonflikte

Zu den Risiken und Nebenwirkungen des Handels mit Derivaten und Wertpapieren, den angebotenen Inhalten und besprochenen Möglichkeiten der Geldanlage einschließlich möglicher Interessenskonflikte verweise ich auf den Haftungsausschluss und die Transparenzrichtlinien, die analog für unseren Podcast gelten.

Podcast abonnieren

Wer keine Folge des Einkommensinvestoren-Podcasts verpassen möchte, kann diesen direkt über die gängigen Potcatcher per Stichwortsuche oder Podcast-Feed abonnieren. Alternativ dazu informieren wir regelmäßig auf unseren zahlreichen Kanälen zu jeder neuen Folge, so beispielsweise im Blogtelegramm oder im YouTube-Kanal unter „D wie Dividende“.

Podcast im Videoformat
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Video kombiniert die die Tonspur des Podcasts mit dem Titelbild der Folge und richtet sich an all diejenigen, die sich auch Audiobeiträge bevorzugt über die Plattform YouTube anhören. Zu den Inhalten einschließlich Zeitmarken:

  1. Begrüßung ab Minute 0:00:00
  2. Partnerinhalt ab Minute 0:01:40
  3. Grundsätzliches ab Minute 0:03:50
  4. Abgrenzung der Begriffe ab Minute 0:06:50
  5. Holdings als Sammelanlagen ab Minute 0:07:40
  6. Rechtliche Einordnung ab Minute 0:10:00
  7. Bekannte Holdings ab Minute 0:14:00
  8. Renditestarke Holdings ab Minute 0:23:35
  9. Vor- und Nachteile von Holdings ab Minute 0:30:35
  10. Gewichtung von Holdings ab Minute 0:37:00
  11. Die eigene Holding ab Minute 0:39:20
  12. Hochdividendenwerte des Monats ab Minute 0:43:10
  13. Rechtliches und Abschied ab Minute 0:59:30
Anzeige

Banner von CapTrader

Beitrag teilen

Logo von Facebook   Logo von Twitter

Anregungen, Nachfragen oder Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über jede Rückmeldung, die dazu beiträgt, unseren Podcast zu verbessern und noch enger an den Wünschen unserer Hörer auszurichten. Hierzu steht die Kommentarfunktion weiter unten zur Verfügung. Alternativ dazu nehmen wir persönliche Mitteilungen mit oder ohne E-Mail-Kontakt über das nachfolgende Formular entgegen.

    Hiermit akzeptiere ich die Erklärung zum Datenschutz.

    3 Antworten auf „Einkommensinvestoren-Podcast: Alles zu Holdinggesellschaften – Folge 23“

    1. Guten Morgen Luis,
      neben dem hier `von euch aufgezeigten Keppel Infrastructure Trust hattest du in einem früheren Blockbeitrag den Henderson Far East Asia CEF vorgestellt. Ich versuche mich gerade für den asiatischen Markt etwas breiter mit ausschüttenden Sammelanlagen zu positionieren. Ich habe noch den JP Morgan Asia Growth & Income (JAI) gefunden, der eine interessante Portfoliozusammensetzung hat, allerdings aufgrund starker Kurssteigerung momentan nur noch gute 3% ausschüttet. Ansonsten finde ich für diesen spannenden geografischen Income-Sektor sehr weniges, was mich überzeugt (lies: den NAV bei Ausschüttungen auch langfristig halten kann). Ergeht es dir da ähnlich? Oder übersehe ich etwas?

      1. Hallo Stefan,
        vermutlich übersiehst Du nichts. Asien beziehungsweise der Pazifikraum ist im Vergleich zu den Wertpapieralternativen für die westliche Welt unterrepräsentiert.

        Viele Grüße
        Luis

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.