Geldgespräch – Dominik Fecht zum Zweiten

Podcast jetzt anhören

Beamte wollen arbeiten!

Heute ist bei mir im Geldgespäch ein Wiederholungstäter zu Gast. Vor einem guten Jahr hat er in wirtschaftlich eher ungemütlichen Zweiten seine existenzdruckfreie Beamtenstelle auf Lebenszeit aufgegeben und damit auf den Gegenwartswert von geschätzt zwei Millionen Euro verzichtet. Wohlgemerkt freiwillig, also ohne den vielzitierten goldenen Löffel geklaut zu haben. Heute reden wir darüber, was sich seither ereignet hat und wo es im institutionellen Gebälk des Landes knirscht.

Zum Sponsor

Der Sponsor dieser Podcast-Folge ist CHRONEXT. Die führende digitale Plattform, um neue und gebrauchte Luxusuhren zu kaufen und verkaufen, bietet über 7.000 sofort verfügbare Luxusuhren von 49 Marken, allesamt von einem hauseigenen Uhrmachern zertifiziert! Egal ob, Rolex, Omega oder Breitling, egal ob neu, vintage oder gebraucht, CHRONEXT bietet eine große Auswahl an Luxusuhren, immer mit zwei Jahren CHRONEXT-Garantie. Alle Uhren können zu Hause oder in einer der sieben CHRONEXT-Lounges, in Hamburg, Berlin, München, Stuttgart, Frankfurt, Köln oder Düsseldorf anprobiert werden. Und mit dem Code BAR150 gibt es zudem einen Nachlass von 150 Euro auf jede Uhr ab 3.000 EUR Bestellwert.

Zum Interview

Mit Dominik Fecht bin ich mittlerweile seit gut fünf Jahren freundschaftlich verbunden, auch wenn wir es nach wie vor noch nicht geschafft haben, uns physisch zu begegnen. Seit etwa drei Jahren sind wir beide Mitglieder derselben Mastermind-Gruppe, in der wir uns alle zwei bis vier Wochen mit Gleichgesinnten in unseren Vorhaben unterstützen und weiterentwickeln.

Dominik Fecht (Finanzblogger und Ex-Zollbeamte)

Das zweite Geldgespräch mit meinem aktuellen Interviewpartner ist streng genommen gar keins. Zum ersten Mal ist das namensgebende Leitthema der hier veröffentlichten Konversationen komplett außen vor geblieben. Gemeinsam mit Dominik Fecht werfe ich einen Blick auf die heimische Beamtenschaft sowie Licht- und Schattenseiten der bundesrepublikanischen Administration. Anlass hierfür war die Niederschrift der Erlebnisse und Erfahrungen meines Gesprächspartners beim Zoll, die mich allein schon aufgrund meiner eigenen beruflichen Vergangenheit als altgedienter Zeitsoldat interessiert haben. Und so unterhalten wir uns eine gute Stunde lang über folgende Aspekte des Beamtendaseins:

  • Welches Fazit zieht Dominik Fecht ein Jahr nach seiner Kündigung?
  • Was hat der kryptische Titel „Beamte wollen arbeiten“ zu bedeuten?
  • Wie werden Beamte demotiviert und Veränderungen erstickt?
  • Welche demotivierenden Situationen hat Dominik Fecht selbst erlebt?
  • Was für personelle und organisatorische Folgen zieht das nach sich?
  • Warum gibt es überhaupt Bürokratie und welche Vorteile hat sie?
  • Welche bürokratische Prozesse ließen sich gut digitalisieren?
  • Wie ließe sich eine für Veränderungen offene Verwaltung skizzieren?
  • Woher resultiert das deutsche Urvertrauen in Beamte und Bürokratie?
  • Was hat es mit dem Peter-Prinzip und Parkinsonsche Gesetz auf sich?

Zum Gesprächspartner

Nach dem Abitur hat Dominik Fecht ein duales Studium mit den Schwerpunktthemen Wirtschaft und Recht beim Zoll absolviert und mehrere Jahre in der Geldwäschebekämpfung gearbeitet. Parallel dazu startete er ab Juni 2016 den Blog „Wohlstandsentfaltung“ rund um alle Aspekte der Geldanlage und eines selbstbestimmten Lebens. Für Freunde der bewegten Bilder gibt es eine Vielzahl von Inhalten natürlich auch auf dem dazu passenden Videokanal. Weitere Hinweise zu den Inhalten sowie zum Bezug des in unserem Gespräch mehrfach erwähnten Buchs gibt es auf einer eigenen Informationsseite.

Podcast abonnieren

Wer keine Folge des Blog-Podcasts verpassen möchte, kann diesen direkt über die gängigen Potcatcher per Stichwortsuche oder Podcast-Feed abonnieren. Alternativ dazu informiere ich regelmäßig auf meinen zahlreichen Kanälen zu jeder neuen Folge, so beispielsweise im Blogtelegramm oder in den bedeutendsten sozialen Medien.

Podcast im Videoformat
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Banner von CapTrader

Beitrag teilen

Logo von Facebook   Logo von Twitter

Anregungen, Nachfragen oder Verbesserungsvorschläge? Ich freue mich über jede Rückmeldung zum Geldgespräch mit Dominik Fecht beziehungsweise zum Blog-Podcast, die dazu beiträgt, das Format weiter zu verbessern. Hierzu steht die Kommentarfunktion weiter unten zur Verfügung. Alternativ dazu nehme ich persönliche Mitteilungen mit oder ohne E-Mail-Kontakt über das nachfolgende Formular entgegen.

    Hiermit akzeptiere ich die Erklärung zum Datenschutz.

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.