Geldgespräch – Daytrader Philipp Kozalla

Inhalt

Podcast jetzt anhören

Trading unter südlicher Sonne

Heute bei mir im Geldgespräch zu Gast habe ich einen gestandenen Maschinenbauer, der viele Jahre in der deutschen Automobilzuliefererindustrie gearbeitet hat. Parallel dazu hat er im Jahr 2008 seine Leidenschaft für die Börse entdeckt und seither sukzessive ausgebaut. Heute lebt Philipp Kozalla mit seiner Familie überwiegend von den Kapitalerträgen unterschiedlicher Tradingstrategien. Und das steueroptimiert und sonnenverwöhnt in Zypern. Über seinen Lebensweg sowie seine Tradingstrategien berichtet er in unserem Interview.

Zum Interview

Während ich zum Swingtrading bereits in der Vergangenheit ein Geldgespräch geführt habe, ist mein heutiger Gast (auch) ein waschechter Daytrader. Die beiden beliebten Handelsstrategien zeichnen sich wesentlich durch ihre unterschiedlichen Zeithorizonte. Beim Swingtrading halten Investoren Positionen über mehrere Tage bis Wochen, um von kurzfristigen Kursbewegungen zu profitieren. Im Gegensatz dazu konzentrieren sich Anleger beim Daytrading darauf, Positionen innerhalb eines Handelstages zu eröffnen und zu schließen, um Preisbewegungen im Sekunden- bis Stundenbereich auszunutzen.

Philipp_Kozalla (Trader und Investor)

Neben dem Day- und Swingtrading ist Philipp Kozalla auch im Optionshandel aktiv. Alle drei Säulen bilden seine aktiven Handelsstrategien ab. Darüber hinaus ist er als klassischer ETF-Investor aktiv, der die langfristige Anlage in breit gestreute Indizes über ein selbst entwickeltes Indikatorenmodell zu optimieren versucht. Kennengelernt haben wir uns erst kürzlich über die sozialen Medien, wobei ich seinen individuellen Ansatz verbreitungswürdig fand. Diesem haben wir uns schlussendlich über folgende Fragestellungen genähert:

  • Wann und wie hat er zur Börse und Wertpapieren gefunden?
  • Wie ist das Leben in einer Wohngemeinschaft, um Geld zu sparen?
  • Wann fiel der Entschluss auszuwandern und warum nach Zypern?
  • Wie hat ihn das Jahr 2008 als sein erstes Investorenjahr geprägt?
  • Warum hat er mit CFDs angefangen und wie ist es ihm ergangen?
  • Weshalb fährt er seit Jahren als Investor und Trader zweigleisig?
  • Was genau ist Swingtrading und welche Strategie fährt Philipp?
  • Warum handelt er auch Trades im Sekunden- und Minutenbereich?
  • Wie setzt er ferner den Optionshandel auf Basis von Futures um?
  • Welche ETFs investiert er auf Basis eines eigenen Ampelsystems?

Wie in unserem Geldgespräch erwähnt, stellt Philipp Kozalla exklusiv für meine Leser und Hörer einen Rabattcode zur Verfügung, über den alle seine Produkte mit einem Preisnachlass von zehn Prozent bezogen werden können. Der Code lautet: NurBaresIstWahres

Zum Gesprächspartner

Nach fünf Jahren Maschinenbaustudium und acht Jahren in der Automobilindustrie hat Philipp Kozalla 2021 seine Leidenschaft für die Finanzmärkte zum Beruf gemacht. Seitdem ist er privater Trader und Investor und lebt mit seiner Familie auf Zypern. Auf seiner Webseite erstellt er freie wöchentliche Analysen und bietet sein Wissen in Form von Kursen oder Einzelcoachings an. Sein bisher größter öffentlicher Trading-Erfolg ist der 5. Platz bei der Trading-Weltmeisterschaft mit einer Rendite von plus 64,1 Prozent zwischen dem 01. Juni 2021 und dem 31. Mai 2022.

Podcast im Videoformat
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

captrader_728x90px_pazos_erste%20wahl.png

Beitrag teilen

Logo von Facebook   Logo von Twitter

Anregungen, Nachfragen oder Verbesserungsvorschläge? Ich freue mich über jede Rückmeldung zum Geldgespräch mit Philipp Kozalla beziehungsweise zum NBIW-Podcast, die dazu beiträgt, das Format weiter zu verbessern. Hierzu steht die Kommentarfunktion weiter unten zur Verfügung. Alternativ dazu nehme ich persönliche Mitteilungen mit oder ohne E-Mail-Kontakt über das nachfolgende Formular entgegen.

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    © 2017 bis 2024 Luis Pazos | Alle Rechte vorbehalten | Impressum |Datenschutz