Einkommensinvestoren-Podcast: Immobilienaktien und Immobilienmärkte – Folge 3

Podcast jetzt anhören

Themenschwerpunkte der Folge

Anfang Juli ist Sommerferienzeit – zumindest hier in Niedersachsen. Und Zeit für eine neue Folge des Einkommensinvestoren-Podcasts, dem Podcast für Dividenden-Sofortrentner und solche, die es werden wollen. Zusammen mit Anton Gneupel, dem Freund und Kenner ausschüttungsstarker Geldanlagen vom YouTube-Kanal „D wie Dividende“, nehme ich diesmal börsennotierte Immobiliengesellschaften unter die Lupe!

Anton und ich haben uns zunächst virtuell in der geschlossenen Facebook-Gruppe zu unserem Lieblingsfinanzthema kennengelernt. Persönlich begegnet sind wir uns dann auch der Invest 2019 im April dieses Jahres, wo wir gemeinsam in der Bloggerlouge das Konzept für dieses Podcast-Format ausbaldowert haben. Mit über 5.500 Abrufen haben die ersten beiden Folgen des Einkommensinvestoren-Podcasts unsere Erwartungen mehr als erfüllt. Hierfür und die zahlreichen, vor allem positiven Reaktion möchten wir uns bei allen Hörern bedanken! Nicht zuletzt deshalb haben wir technisch aufgerüstet, um eine noch bessere Tonqualität zu gewährleisten.

Einkommensinvestoren-Podcast Folge 3
Der Podcast für Dividenden-Sofortrentner, Bildquelle: Eigene Grafik

In der dritten Folge unseres Podcasts beschäftigen wir uns mit Immobilienaktien beziehungsweise Real Estate Investment Trusts (REITs) und den internationalen Immobilienmärkten. Dabei beantworten wir folgende Fragen: Was sollten Anleger über REITs wissen? Warum eignen sich REITs besondere für einkommensorientierte Anleger? Sind die Immobilienmärkte und damit auch REITs derzeit überbewertet? Wie sind wir selbst im Immobiliensektor engagiert? Abgeschlossen wird auch die dritte Podcast-Folge mit dem Hochdividendenwert des Monats. Hierbei stellen wir uns gegenseitig sowie den Hörern jeweils ein ausschüttungsstarkes Wertpapier aus dem reichhaltigen Angebot international gehandelter Hochdividendentitel vor.

Der im Podcast erwähnte UBS Global Real Estate Bubble Index kann auf einer eigenen Themenseite der Großbank im Detail recherchiert werden. Hier lässt sich auch die gleichnamige Studie für das Jahr 2018 im PDF-Format herunterladen.

Die vierte Folge unseres Podcasts erscheint am 02. August. Eine Vielzahl interessanter Themenvorschläge haben Anton und ich in unserer Facebook-Gruppe zur Abstimmung gestellt. Mit deutlichem Vorsprung hat dabei das Thema passives Einkommen mit Hochdividendenwerten das Rennen gemacht. Von daher werden wir uns nächstes Mal mit der Gretchenfrage aller Einkommensinvestoren beschäftigen: Wie viel Kapital ist nötig, um davon leben zu können?

Hochdividendenwerte des Monats

Der Neuberger Berman Real Estate Securities Income Fund (NRO) sowie der Aberdeen Global Premier Properties Fund (AWP) – zwei börsennotierte Fonds beziehungsweise Closed-end Funds (CEFs).

Haftungsausschluss und Interessenskonflikte

Zu den Risiken und Nebenwirkungen des Handels mit Derivaten und Wertpapieren, den angebotenen Inhalten und besprochenen Möglichkeiten der Geldanlage einschließlich möglicher Interessenskonflikte verweisen wir auf den Haftungsausschluss und die Transparenzrichtlinien, die analog für unseren Podcast gelten.

Podcast abonnieren

Wer keine Folge des Einkommensinvestoren-Podcasts verpassen möchte, kann diesen direkt über die gängigen Potcatcher per Stichwortsuche oder Podcast-Feed abonnieren. Alternativ dazu informieren wir regelmäßig auf unseren zahlreichen Kanälen zu jeder neuen Folge, so beispielsweise im Blogtelegramm oder im YouTube-Kanal unter „D wie Dividende“.

Podcast im Videoformat

Anzeige

Banner von fairr.de

Beitrag teilen

Logo von Facebook   Logo von Twitter

Anregungen, Nachfragen oder Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über jede Rückmeldung, die dazu beiträgt, unseren Podcast zu verbessern und noch enger an den Wünschen unserer Hörer auszurichten. Hierzu steht die Kommentarfunktion weiter unten zur Verfügung. Alternativ dazu nehmen wir persönliche Mitteilungen mit oder ohne E-Mail-Kontakt über das nachfolgende Formular entgegen.

Hiermit akzeptiere ich die Erklärung zum Datenschutz.

9 Antworten auf „Einkommensinvestoren-Podcast: Immobilienaktien und Immobilienmärkte – Folge 3“

    1. Hallo Andreas,
      ein börsennotierter Fonds ist im Grund nichts anderes als eine Beteiligungsgesellschaft. Eine solche unterhält natürlich auch Konten um Einzahlungen entgegennehmen und Auszahlungen tätigen zu können. Da der AWP international aufgestellt ist, bezieht er natürlich auch Einnahmen aus seinen Beteiligungen in Fremdwährungen. Diese muss er zu den jeweiligen Stichtagen ordnungsgemäß bilanzieren. Zum 30. Juni 2019 machen die aber unter einem Prozent des Vermögens aus.

      Beste Grüße
      Luis

  1. Spannender Podcast, habe gerade zum ersten Mal hier reingehört. Das Thema ist sehr interessant und super aufbereitet, danke für die tollen und spannenden Infos.

    Eine Frage: kommt der Dividendenwert des Monats von Euch aus freien Stücken (zum Beispiel, weil Ihr so überzeugt von diesem Wert seid) oder sponsoren da Finanzanbieter etwas mit? Wie wählt Ihr den Wert des Monats aus? (Frage ist rein aus Interesse und nicht abwertend gemeint – ein Sponsoring wäre vollkommen ok)

    Danke und LG
    Chris

    1. Hallo Chris,
      den Hochdividendenwert des Monats wählt jeder von uns ganz individuell aus. Bis zur Podcastaufnahme wissen wir tatsächlich auch nicht, welchen Titel der jeweils andere ausgewählt hat. Kriterien gibt es nicht, die Bandbreite reicht von interessant über besonders bis abschreckend. Und nein, das wird nicht gesponsert, ansonsten würden wir das natürlich sagen.

      Beste Grüße
      Luis

      1. Hallo Luis,

        super, danke für die Antwort und die Aufklärung.
        Eine Frage noch: Ihr seid ja begeisterte Nutzer von CapTrader und gerne würde ich mich dort auch registrieren. Lassen sich dort die Assetklassen wie REITs, Closed-End-Funds oder Preferred Shares problemlos bekommen oder müsste man etwas beachten?
        Bei meinem jetzigen Broker, den ich bisher nur für Aktien benutze, ist das alles ziemlich eingeschränkt, sodass ich gerne Eurer Empfehlung folge. Will mich nur nicht registrieren um dann festzustellen, das es quasi umsonst war … 😉

        Danke Euch für die tollen Podcasts!
        LG, Chris

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.